Technische Unterstützung | Demo-Versionen | Über uns | ETIAM, der Spezialist für Teleimaging

Unternehmensgeschichte

Gründung

Seit seiner Gründung 1997 in Rennes (Frankreich) hat sich ETIAM als eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich Multimediakonnektivität in der Medizin etabliert.

Die Universitätsklinik Rennes begann bereits 1983 Versuche mit einem der ersten PACS der Welt, und das vor dem Siegeszug des PCs und der Standardisierung der IP-Kommunikation.

1989 rief das Labor Signaux et Images en Médecine unter der Leitung des Neurochirurgen Prof. Jean-Marie Scarabin ein Projekt zur Erschaffung innovativer Prototypen für die digitale medizinische Bildgebung ins Leben: das CERIUM (European Center for Medical Imaging Research). Es entstanden PACS, 3D-Workstations, 3D-Morphometrie, chirurgische Navigationssysteme, Magnetenzephalographie (MEG) u. v. m) Zur Leitung und Koordination der komplexen multizentrischen Projekte in verschiedenen Krankenhäusern, Forschungseinrichtungen und Unternehmen (z. B. bei General Electric, dem weltweiten Marktführer für medizinische Bildgebungssysteme) wurde ein Team erfahrener Medizininformatiker zusammengestellt.

ETIAM wurde nach Abschluss des CERIUM-Projekts durch dieses Team von 5 Fachleuten gegründet. Jeder Einzelne brachte zwischen 5 und 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung komplexer Bildgebungssoftware und Telemedizin-Anwendungen mit.

Entwicklung

Seit seiner Gründung 1997 in Rennes (Frankreich) hat sich ETIAM als eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich Multimediakonnektivität in der Medizin etabliert.

Die Universitätsklinik Rennes begann bereits 1983 Versuche mit einem der ersten PACS der Welt, und das vor dem Siegeszug des PCs und der Standardisierung der IP-Kommunikation.

1989 rief das Labor Signaux et Images en Médecine unter der Leitung des Neurochirurgen Prof. Jean-Marie Scarabin ein Projekt zur Erschaffung innovativer Prototypen für die digitale medizinische Bildgebung ins Leben: das CERIUM (European Center for Medical Imaging Research). Es entstanden PACS, 3D-Workstations, 3D-Morphometrie, chirurgische Navigationssysteme, Magnetenzephalographie (MEG) u. v. m) Zur Leitung und Koordination der komplexen multizentrischen Projekte in verschiedenen Krankenhäusern, Forschungseinrichtungen und Unternehmen (z. B. bei General Electric, dem weltweiten Marktführer für medizinische Bildgebungssysteme) wurde ein Team erfahrener Medizininformatiker zusammengestellt.

ETIAM wurde nach Abschluss des CERIUM-Projekts durch dieses Team von 5 Fachleuten gegründet. Jeder Einzelne brachte zwischen 5 und 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung komplexer Bildgebungssoftware und Telemedizin-Anwendungen mit.